Projekte

11 2016

Farben-Dreiklang in Fürth

Was für eine Verwandlung: mit drei Farben verzauberten die Maler von Firma Mayer aus Nürnberg eine Fassade in der Fürther Georgenstraße.


Wieder mal ein Beispiel dafür, wie eine Fassade durch ein durchdachtes Farbkonzept  optisch gegliedert und zum Blickfang werden kann. Das Wohnhaus Georgenstraße 36-40 in Fürth war bevor das Team von Firma Mayer aus Nürnberg zum Einsatz kam, mehr oder weniger einfarbig in apricot gestrichen. Der Zahn der Zeit hatte die Farben allerdings schwer erblassen lassen.

Nach dem Farbkonzept des zuständigen Architekten wurde die Fassade mit ThermoSan in einem warmen Rotton, Grau und Sand beschichtet. Die Balkonbrüstungen und Geländer sind in einem hellen Grau gestrichen. Auch Innen wurde das Team von Malermeister Klaus Platzer aktiv.  Die Treppenhäuser erstrahlen in Apricot und Weiß, die Treppengeländer sind frisch lackiert. Rundum frisch – rundum schön.