Tel.:

0911 / 311 531
WIR LEBEN HANDWERK

Projekte

Bayern

08 2019
Cooler Look, gesundes Raumklima

Schöner Wohnen mit Betonoptik und KEIM Silikatfarben

Mit einer Akzentwand in Betonoptik und der wohngesunden Farbe Keim Innostar brachten die Franz Mayer Maler- und Lackierwerkstätten ein ganz neues Ambiente in die Räume eines Privatkunden.
Die Aufgabe:
  • Volimea Betonoptik an Akzentwand
  • Lackieren der Holzdeckenpaneele im Spritzverfahren
  • Beschichten mit Vliestapete
  • Beschichtung mit der Farbe Keim Innostar
Die Leistung:

Keine Zauberei: Der urbane Charme von Beton frei Haus

Ob in hippen Cafés, schicken Design-Hotels oder modernen Büros – Wände in Betonoptik liegen im Trend. Für ein gutes „Plagiat“ dieses uralten Baustoffes braucht es keinen Zauberstab sondern echte Könner. Wie zum Beispiel die Maler von Firma Franz Mayer aus Nürnberg. Sie brachten für einen  Privatkunden im Rahmen einer Rundumrenovierung des Wohn- und Esszimmers den Loft-Look an die Wand.   

In vier Schritten zum Loft-Look

Im ersten Schritt wurde der Putzgrund der Marke Volimea aufgetragen. Volimea-Produkte sind ökologisch, die Inhaltsstoffe machen Wandflächen diffusionsoffen und feuchtigkeitsregulierend. Im nächsten Schritt erfolgte die Spachtelung mit Kalk-Zementspachtel. Daraufhin wurde in die nasse Oberfläche Folie eingelegt, sie gibt der Fläche die Struktur. Nach der Trocknung wurde die Folie entfernt – und fertig war ein ganz neues Ambiente. 

Gesundes Raumklima mit KEIM Innostar

Ein weiterer Wunsch des Privatkunden war die Verwendung von wohngesunden Farben. Hier wählte Malermeister Andreas Golke das Produkt KEIM Innostar, eine ultradeckende Premium Sol-Silikatfarbe für innen nach DIN EN 13 300. Außer der Eigenschaft eines hohen Weißgrades und der ökologischen Unbedenklichkeit ist sie sehr geruchsarm. Optimal also für den Wohn- und Essbereich. Nachdem die Holzdeckenpaneele in der TV-Ecke im Spitzverfahren weiß lackiert worden waren, erhielten alle restlichen Wand- und Deckenflächen eine Beschichtung mit KEIM Innostar.  (ms)

Die Nachfrage nach ökologisch unbedenklichen Produkten nimmt insbesondere bei der Gestaltung in Innenräumen stetig zu.

Andreas Golke, Malermeister

Die Fakten:

  • 10 qm Wandfläche Betonoptik von Volimea
  • 20 qm Wand- und Deckenflächen mit Vliestapete tapeziert um Rissüberbrückung zu gewährleisten.
  • 50 qm Beschichtung mit KEIM Innostar
  • 10 qm Lackierung Holzdeckenpaneele
  • Projektdauer: 1 Woche
  • Projektleiter: Andreas Golke
  • Team: René Görnig, Baris Bischoff